Kompetenzen

Kundenspezifische Filterlösungen

In enger Zusammenarbeit mit dem Kunden werden die für den jeweiligen Prozess optimalen Trenngrade, Betriebsparameter, Baugrößen und Ausführungsformen ermittelt. Auslegung / Berechnung Die Auslegung von Filterelementen und Filtrationsanlagen  einschließlich Gehäusen und Systemkomponenten erfolgt nach den in einzelnen Regionen der Erde geltenden Richtlinien. Das sind die Druckgeräterichtlinie 2014/68/EU im europäischen Raum und der Pressure Vessel Design Guide der ASME (American Society of Mechanical Engineers) sowie die relevanten Dokumente des AD-Regelwerks. Grundlage unserer Berechnungen bilden die von unseren Kunden genannten  Betriebsparameter wie chemische Eigenschaften
Weiter lesen

Simulation

Wesentliche Bestandteile der Auslegung von Filteranlagen sind die Ermittlung der erforderlichen Filterfläche, des Druckverlustes des Filtermediums wie des gesamten Filterelements sowie der im Filterelement auftretenden Strömungsgeschwindigkeiten. Die benötigte Filterfläche ergibt sich aus dem zu filtrierenden Volumenstrom und der für die Trennaufgabe optimalen Filteranströmgeschwindigkeit. Aus der Filterfläche und der Filterbauart resultiert die Baugröße eines Filters, und die Bauart ist neben dem eingehenden Volumenstrom auch maßgeblich für die auftretenden Strömungszustände. Die Kenntnis des Wärmeübergangs ist von Bedeutung, wenn beispielsweise heiße Flüssigkeiten oder Gas
Weiter lesen

Fertigung

Die für jede Anwendung optimierte Wahl der Filtermedien und die Auslegung der optimalen Filter- und Gehäusegeometrie mit Hilfe numerischer Strömungssimulation erfordert als nächsten Arbeitsschritt eine passgenaue, individuelle Fertigung, die alle in der Auslegung definierten Bedingungen vollständig erfüllt. Das erreichen wir mit hochqualifizierten und motivierten Facharbeitern in einer mit modernen Bearbeitungsmaschinen ausgestatteten Werkstatt. Alle Werkzeuge und Formen für den Bau maßgeschneiderter Filter werden selbst hergestellt. Ebenso fertigen wir alle zu einem Filterelement gehörenden Komponenten wie Stütz- und Filtratsammelrohre, Gehäuse und Anschlüsse selbst. Die hohe Sp
Weiter lesen

Qualität

Trotz größter Sorgfalt bei der Auswahl der Filtermedien und ihrer Verarbeitung können etwaige Fehl- oder Schwachstellen nur durch eine sorgfältige Qualitätsprüfung einzelner Komponenten sowie der fertigen Elemente ausgeschlossen werden. Die Prüfung muss sicherstellen, dass jeder Filter die geforderte Abscheideleistung erbringt, dass der Druckverlust im Rahmen des ausgelegten Wertebereiches liegt, und dass die angegebene Lebensdauer unter Betriebsbedingungen gewährleistet ist. Deshalb durchläuft jedes Filterelement die erforderlichen Prüfverfahren nach nationalen und internationalen Standards und erhält ein Zertifikat, wenn es vom Kunden beauftragt wird. Für einige Filtermedien un
Weiter lesen